Trusk Security GmbH

Zwei Verletzte nach Auseinandersetzungen im Kreis 4

26.12.2015 05:00:00 | AHWEB

Zürich/ZH. Am frühen Samstagmorgen, 26. Dezember 2015, kam es zu tätlichen Auseinandersetzungen im Kreis 4. Die Stadtpolizei Zürich rückte mit mehreren Patrouillen aus, zwei Männer wurden verhaftet. - Stapo ZH/PN

Kurz nach 5.00 Uhr kam es an der Langstrasse vor einem Lokal zu einer tätlichen Auseinandersetzung, bei der ein 30-jähriger Schweizer verletzt wurde. Gemäss ersten Zeugenaussagen sei dieser von mehreren Männern mit Schlägen und Tritten traktiert worden. Er musste zur Überprüfung ins Spital gebracht werden. Während der Tatbestandsaufnahme durch die Stadtpolizei Zürich störte zudem ein 29-jähriger Schweizer die Einsatzkräfte derart, indem er die Polizisten anpöbelte und bedrängte. Aufgrund dessen musste er verhaftet werden. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Knapp eine Stunde später um 06.00 Uhr kam es an der Kanonengasse im Kreis 4 zu einer weiteren Auseinandersetzung. Gemäss ersten Zeugenaussagen kam es zu Tätlichkeiten, als zwei Männer versuchten, einen verbalen Streit zwischen einem Mann und einer Frau zu schlichten. Dabei wurde ein Mann durch Faustschläge am Kopf verletzt. Die Polizei konnte den mutmasslichen Täter, ein 20-jähriger Schweizer, kurze Zeit später verhaften. Der verletzte 35-jährige Schweizer wurde ebenfalls zur Kontrolle ins Spital gebracht.


http://www.polizeinews.ch