Trusk Security GmbH

Zürich ZH - Vandalenakt in Friedhofgelände in Zürich-Witikon - Zeugenaufruf

24.12.2015 07:00:00 | AHWEB
Am Dienstagnachmittag, 22. Dezember 2015, hat eine unbekannte Täterschaft auf dem Kirchhof (Friedhof Alt-Witikon) 29 Grabsteine umgestossen.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen. Kurz vor 16.30 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass auf dem Kirchhof Witikon an der Berghaldenstrasse 51 mehrere Grabsteine am Boden liegen. Die ersten polizeilichen Abklärungen vor Ort ergaben, dass die Täterschaft vermutlich zwischen 12.00 Uhr und 15.00 Uhr 29 Grabsteine von Urnengräbern umgestossen und dadurch beschädigt hatte. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf über 10 000 Franken. Der Hintergrund des Vandalenakts ist nicht bekannt. Detektive der Stadtpolizei haben entsprechende Ermittlungen aufgenommen. Zur Spurensicherung rückten Spezialisten des Forensischen Instituts Zürich aus.

Zeugenaufruf:

Personen, die am Dienstagnachmittag, 22. Dezember 2015, zwischen 12.00 und 15.00 Uhr auf dem Kirchhof Witikon an der Berghaldenstrasse 51 verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich zu melden. Telefon 0 444 117 117.
 
 
AnzeigeAuch in solchen Fällen könnten wir Präventiv bereits vor Ort sein mit unseren City-Patrouillen